Was Verbraucht eine Wärmepumpe im jahr

Der Verbrauch einer Wärmepumpe in einem Jahr

Was haben Sie mit Ihrer Wärmepumpe erlebt? Der Anteil des Wärmepumpenstroms, den er verbraucht, sollte unterschätzt werden. Die Stromaufnahme unseres Poolwärmepumpen-Vergleichssiegers hat im Vergleich zu seinen Mitbewerbern einen niedrigen Verbrauch. Sie hat das ganze Jahr über eine nahezu konstante Temperatur und kann im Sommer sogar zum Abkühlen genutzt werden!

Wasserkocher - Wärmepumpe Energieverbrauch aktuell

Im vergangenen Jahr war die Wärmepumpe voll ausgelastet, d.h. alle Appartements waren besetzt, rund 250 m wurden geheizt und warmes Wasser für ca. 7,5 Menschen bereitgestellt. Heizkosten Wärmepumpe 1355,46 , davon Wärme (= 71,9%) 974,57 und Brauchwasser ( = 28,1%) 380,89 ?.

Mir wurde gesagt, dass dies sehr niedrige Heizungs- und Warmwasserkosten sind. Jetzt beheizen wir alle Zimmer, auch wenn wir sie nicht benutzen -> was für eine Vergeudung!!!!!! Dennoch wechselt die Wärmepumpe regelmässig auf Level 2. Unser Sanitärhändler wollte es noch einmal ausprobieren. Deine Stellungnahme betrifft die Preise für die Wärmepumpe.

Die Hälfte der Fläche habe ich zu heizen und das erfolgt durch Fußbodenheizung in Verbindung mit Brennwerttechnik, die etwa über dem Daumendruck liegt. Die Quadratmeterkosten sind für mich etwa die selben wie für Sie. Woher bezieht WP die Abwärme? Auf 250 m kann man mit ca. 100 kWh/m2/a 2. 500 l Erdöl pro Jahr gerechnet werden.

Der Preis liegt zur Zeit bei ca. 1250 EUR pro Jahr. Ich hoffe, Sie gehen von einem neuen Gebäude oder einem komplett renovierten alten Gebäude aus. Hierfür verlange ich eine Photovoltaik - Einkommensteuer! LVZ: Womit erwärmen Sie Herrn Pastor? BMU: Eine 40-jährige Ölheizungsanlage, die vor 10 Jahren einen neuen Gasbrenner und in Berlin eine Gasheizungsanlage mitnahm.

Das WP wird aus der Erdreich gespeist, d.h. wir haben ein Tiefloch gebohrt (=2*64 m(?)). Wie meinen Sie das, sind die Ausgaben berechtigt? Die neuen Verbräuche werde ich wieder ins Internet einstellen und würde mich über die Rückmeldung von \"Mitbetroffenen" nachfragen. Heizenergiekostenvergleich/Verbrauchsauswertung ( "inkl. Abschreibungen" etc.): Ich verlange eine Photovoltaik - Einkommensteuer!

LVZ: Womit erwärmen Sie Herrn Pastor? BMU: Eine 40-jährige Ölheizungsanlage, die vor 10 Jahren einen neuen Gasbrenner und in Berlin eine Gasheizungsanlage mitnahm. Laut der EnEV-Berechnung unseres Baumeisters liegt der reiner Energieverbrauch für Heizung (ohne WW) bei fast 60 kwh/m²/a. In der Wärmepumpe kann ich bedauerlicherweise kein Mitspracherecht haben, da wir mit Erdgas (Brennwert) einheizen.

Außerdem habe ich einen Kachelofen im Wohnraum, der sich stark erwärmt, deshalb glaube ich, dass mein Verbrauch von ca. 600 m³ Benzin vom 01.01.2005 - heute durch den Herd falsifiziert wird. Die neuen Heizungsergebnisse der Abrechnungsperiode 01.11. 04 bis 31.10. 05: Gesamtkosten der Wärmepumpe (WP) (Warmwasser (WW) und Heizung): 1528,13 EUR bei 13844 Kilowattstunden, drei Wohnanlagen mit zusammen 250 m zu beheizender Oberfläche und/oder 7-9 Personengruppen, die WW benötigte.

Die Beheizung unserer Ferienwohnung (=110 m²) kostet 377,02 EUR, d.h. 3,43 EUR pro m² und Jahr. Auf die anderen Appartements habe ich an dieser Stellen ganz bewußt verzichtet, da die anfallenden Ausgaben nach Aufwand berechnet und verrechnet werden. Auf dieser Berechnungsgrundlage (Verbrauch) betrugen die gesamten Heizungskosten für das gesamte Wohnhaus 1057,33 EUR, d.h. 4,23 EUR pro m² und Jahr.

Mehr zum Thema