Wasserbett Strom Sparen

Stromeinsparung durch Wasserbett

Mit einem Wasserbett kann man sehr gut Strom sparen, denn in einem Wasserbett gibt es auch eine elektrische Heizung - eine Wasserbettheizung. Die Abschaltung der Heizung nachts ist nicht geeignet, um Strom zu sparen. Hier finden Sie Tipps zum Energiesparen in Aquarien, Wasserbetten und Saunen. Sind Ihnen die Stromkosten für ein Wasserbett zu hoch? Energieeinsparungen lassen sich nicht nur mit einer hochwertigen Heizungsanlage erzielen:

Mit einem Wasserbett Strom sparen| Der Wegweiser zum Leben & Ausstattungen

Der Vorteil eines Wasserbetts liegt auf der Hand. Natürlich. Das Wasserbett bietet neben einwandfreier Sauberkeit und erstklassigem Liegekomfort auch gesundheitlich wertvolle Wirkung auf das Rückgrat und die Skelett. Entsprechend führt ein regelmässiger Schlafrhythmus in einem Wasserbett zu einer deutlichen Steigerung des physischen Wohlergehens. Das Wasserbett ist mit einer glatt belüfteten Fläche versehen, um ein wohlig warme Schlafqualität in einem Wasserbett zu schaffen und zu verhindern, dass Schimmelpilze, Keime und Schweiss eine Möglichkeit erhalten.

Gute Warmwasserbetten haben auch eine integrierte Heizungsanlage, was auch die Problematik des Stromverbrauchs bei der Benutzung eines Wasserbettes aufwirft. In einer Zeit, in der die Diskussion über gestiegene Energiepreise zunehmend in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit rückt, werden erwärmte Warmwasserbetten aus einem besonders kritischem Gesichtspunkt gesehen. Bedenken wegen zu hoher Strombelastungen für ein Wasserbett sind jedoch ungerechtfertigt.

Die modernen Schlafplätze dieses Typs sind vor allem sehr energieeffizient und verbrauchen pro Tag höchstens eine kWh. Bei genauerem Hinsehen wird deutlich, wie viel Strom ein Wasserbett benötigt. Es ist bereits heute sicher, dass sich die weiterverarbeitende Wirtschaft auch in Zukunft darauf konzentrieren wird, noch wirtschaftlichere Wasserbettvarianten zu unterlegen. Bei vielen Gewässerbetten ist der so genannte Kupferkernheizer Teil der Erstausstattung.

Weil diese Heizvorrichtung jedoch relativ viel Strom benötigt, rücken Keramik- und Kohleheizmodelle zunehmend in den Mittelpunkt der Wasserbettindustrie. Zur Einsparung zusätzlicher Energiekosten bei der Verwendung eines Wasserbetts wirkt auch eine dickere Schicht - im Gegensatz zur dÃ??nnen Schaumpolsterung - wunderbar. Eine weitere Möglichkeit, mit dem Wasserbett Strom zu sparen, ist die Berücksichtigung kleiner Temperaturdifferenzen zwischen dem Wasserbett und dem Zimmer.

Bei einer gut geregelten Wärmedämmung des Wasserbettes wird auch der Energieverbrauch gesenkt. Genauso unerlässlich ist die Entscheidung für ein Wasserbett mit geschlossenem, vom Fußboden isoliertem Fußboden, was gleichzeitig zur Energieeinsparung führt. Darüber hinaus sollten Wasserbettenbesitzer bedenken, dass jeder Anstieg der Wasser-temperatur im Doppelbett zu einem erhöhten Energieverbrauch beizutragen ist.

Bei konstanter Raumtemperatur wie 28 °C herrschen optimale Einsparbedingungen. Auch die Wasserbettheizung sollte erst nach einer Abwesenheit von mehr als 14 Tagen komplett abgeschaltet werden. Auch die Sorge um einen überdimensionalen Anstieg des Energieverbrauchs der Gewässer aufgrund gestiegener Strompreise ist ungerechtfertigt. Auf seiner Website kommentiert der Wasserbett-Onlineshop Aqua-Comfort diese Problematik und meldet, dass sich der durch die Strompreise verursachte Anstieg auf vier EUR für das Jahr 2014 auswirkt.

Der Wasserbett Online-Shop nehmen demnach die Befürchtung einer unkontrollierbaren Kostensteigerung und geben Aufschluss über einen übermäßigen Anstieg des Stromverbrauchs. Bei weiteren Informationen zum Energieverbrauch von Feldbetten oder anderen Informationen zu diesem Themenbereich wenden Sie sich bitte an den Online-Shop.

Durch die hohe Wasserbettqualität von Aqua-Comfort sind diese Schlaf- und Liegeplätze in Wellness-Bereichen, Thermalbädern, Hotels und Krankengymnastik -Praxen ebenso populär. Mit dem VAXO-Service bietet der Online-Shop einen weiteren Service, der hilft, die Wassermatratzen an die jeweilige Körperkontur der Kunden anzupassen.

Mehr zum Thema