Welche Alternativen Energiequellen gibt es

Was für alternative Energiequellen gibt es?

Gegenwärtig gibt es eine Reihe neuer alternativer Energiequellen. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten es gibt, selbst auf die Nutzung der Kernenergie zu verzichten. Was für Formen der alternativen Energieerzeugung gibt es? Die Bedeutung alternativer Energien nimmt immer mehr zu. Was es an regenerativer Heizung gibt, welche Kosten, Vor- und Nachteile auf einen Blick.

Alternativ-Energiequellen

Solarenergie, Windenergie und Biokraftstoffe wurden vor einiger Zeit als alternativ neue Energiequellen betrachtet. Wasser hat sich in den meisten Köpfen bereits durchgesetzt und hatte nie wirklich diesen Rang einer neuen alternativen Energiequelle. In den meisten Fällen ist die Energieerzeugung aus Wasser bereits ein fester Bestandteil. Mittlerweile haben sich auch Solarstrom, Windenergie und Biomassen durchgesetzt. Wo sonst kann man also neue erneuerbare Energiequellen auftreiben?

Gegenwärtig gibt es eine Vielzahl neuer alternativer Energiequellen. Es gibt zum Beispiel eine Vielzahl von Energiequellen, die kleine Verbraucher mit Elektrizität beliefern können und nicht im Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit steht. Diese Energiequellen können auch zur Stromerzeugung an abgelegenen Standorten genutzt werden. So gibt es zum Beispiel bereits Mobiltelefone, die sich durch Bewegungen wiederaufladen.

Dabei wird die Bewegungsenergie lediglich umgesetzt und zum Aufladen des Mobiltelefons verwendet. So kann der Akkublock z.B. im laufenden Betrieb aufgeladen werden. Allerdings ist die Verwendung von kinetischer Bewegungsenergie nicht ungewöhnlich. Zum Beispiel wird Bewegungsenergie seit langem in automatischen Armbanduhren mitgenutzt. Der erste funktionierende Automatik-Uhr aus dem Jahr 1931, aber natürlich müssen die Armbanduhren und Mobiltelefone verschoben werden.

So können Mobiltelefone längere Zeit genutzt werden und die Notwendigkeit, nach dem Gerät zu greifen, ist nicht mehr so oft gegeben. Aber es gibt auch wirklich ungewöhnliche Arten der Energieerzeugung. Beispielsweise gibt es bereits Gehwege, die Elektrizität erzeugen. In Frankreich existiert ein solcher Gehweg bereits. Wer über diesen Gehweg geht, produziert Elektrizität.

Ein weiterer alternativer Energieträger sind Karusselltüren, die mit einem großen Dynamo Elektrizität gewinnen. Neben den anderen interessanten Projekten und alternativen Energiequellen gibt es viele weitere. In Zukunft werden viele kleine Energieträger für die Versorgung mit Energie aufkommen. Immer mehr kleine Stromerzeuger und immer weniger große Kraftwerke werden rund um die Uhr Elektrizität liefern.

Soll diese Weiterentwicklung vorangetrieben werden, sollte Grünstrom von einem Lieferanten bezogen werden, der den Transformationsprozess des Energiesystems mitträgt.

Alternativenergie

Windkraftanlagen, Sonnenfelder und Kabel, so weit das Blickfeld reicht. Für die Zukunft. Die Energierevolution gestaltet bereits die Situation in Deutschland. In Zukunft können auch Elektroautos in das Wärmemanagement eines Smart House integriert werden. Gerade Deutschland ist sein Selbstverständnis. Deutschland sinkt am kommenden Wochenende in eine teilweise sonnige Finsternis. Diese sind so groß wie Schiffscontainer: Energielieferanten und Forscher erforschen riesige Batteriespeicher, um nicht überflüssigen Grünstrom zu verschwenden.

Auf lange Sicht gibt es Möglichkeiten, sich von der Abhängigkeiten zu erlösen. Hauff: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert seit 1972 Forschungs- und Entwicklungsprojekte der Kraftfahrzeugtechnik. In einer Presseerklärung des Bundesforschungsministeriums Bonn vom 9. Mai 1988 lehnte die Regierung alle ab, die sich gewünscht hatten, dass die reine Sonneneinstrahlung in Zukunft der ideale Substitut für "schmutzigen" Atomstrom und Steinkohle sein würde.

Mehr zum Thema