Wie Bekomme ich ökostrom

Wo bekomme ich Ökostrom?

Springen Sie zu: Bekomme ich wirklich reinen Ökostrom? Es muss die richtige Frage sein: "Wird die Welt mehr Ökostrom bekommen? Doch woher kommt der Strom, den ich bekomme?? Dennoch bekomme ich "meinen" Ökostrom: Es ist, als würde ich irgendwo auf der Welt zu einem Geldautomaten gehen und Geld abheben.

Wo bekomme ich den EGO Odenwaldstrom?

Grünstrom: Häufig gestellte Fragestellungen beantwortet

Häufig gestellte Fragestellungen zum Themenbereich Grünstrom werden von uns beantwortet. Steht bei der Ökostrombestellung wirklich Grünstrom in der Steckdose? Noch nicht. Nein, der Elektrizität aus Ihrer Buchse entspricht nicht dem Elektrizität, die Ihr Nachbardorf kauft und die keinen Grünstrom hat. Nichtsdestotrotz können Sie mit der Ökostrombestellung einen aktiven Beitrag zur Umwelt und zum Klimaschutz sowie zum Netzanschluss von mehr erneuerbaren Energieanlagen einbringen.

Sieht es nicht so aus, als wäre Grünstrom viel kostspieliger als normal? Der von uns empfohlene Grünstrom mit einem Gütesiegel ist im Durchschnitt etwas teuerer als ein "normaler" Strompreis. Für private Haushalten, die noch nie zuvor den Lieferanten gewechselt haben, ist der Umstieg auf einen zukunftsfähigen Ökostrompreis jedoch meist mit einem wirtschaftlichen Nutzen verknüpft. Warum zeigt meine Elektrizitätsrechnung einen gewissen Teil des Stroms aus regenerativen Quellen, auch wenn ich keinen Grünstrom besorge?

Schon heute macht der Ökostrom rund 30 Prozentpunkte des bundesdeutschen Strommixes aus. Existiert Ökostrom mit mehr oder weniger Umweltvorteilen? Erreicht wird dies durch die Förderung des Baus von Neuanlagen durch den Kauf von Ökostrom. Kommt beispielsweise Elektrizität ausschließlich aus vorhandenen Wasserkraftwerken und wird sie nur einem Kunden auf dem Blatt zugewiesen, so hat das unserer Ansicht nach wenig mit Ökostrom zu tun.

Weil vor allem die Impulse für den Neubau von Werken fehlen. Solche Offerten werden zu Recht manchmal als "Ökostromwäsche" bezeichet, da die Lieferung von Elektrizität aus Altwasserkraftwerken, zum Beispiel in Österreich oder Norwegen, nach Deutschland zu einer "Rückgabe" von Elektrizität aus Kohle- oder Kernkraftwerken in diese Län deneführt.

Nein, denn Ursprungsnachweise (HKN) machen den Ökostrommarkt transparent und sind erforderlich, um eine Mehrfachvermarktung von Elektrizität aus erneuerbaren Kraftwerken zu verhindern. Ursprungsnachweise können aber auch für die "Ökostromwäsche" genutzt werden, wenn sie als Ökostromlabel eingesetzt werden. Denn die Herkunftsgarantien allein geben keine Auskunft darüber, ob die Pflanze ökologische Anforderungen erfüllt oder ob die Stromlieferung den Neubau von Kraftwerken anregt.

Unserer Meinung nach sind die Ansprüche des ok-Power-Labels und des Grünen Strom-Labels sowie die des Öko-Instituts Freiburg an EcoTopTen-Stromerzeugnisse hoch. Sie können hier darauf vertrauen, dass die oben genannten Voraussetzungen und Voraussetzungen gegeben sind und dass der Kauf von Ökostrom zu einem weiteren Ausbauschritt erneuerbarer Energieträger führen wird.

Die Online-Tarifrechner von ok-power helfen, die Preise von Grünstromangeboten zu vergleichen. Auf dieser Seite sind alle Preise aufgeführt, die den hohen Ansprüchen an Grünstrom entsprechen und mit einem der von uns vorgeschlagenen Qualitätssiegel versehen sind. Die Einsparung von Elektrizität hat auch einen ökologischen Vorteil. Oftmals können kleine Verhaltensweisen und der Ersatz alter und vor allem energiefressender Haushaltsgeräte rund 150 ? und 400 kg CO² pro Jahr sparen - auch ohne Einsatz von Grünstrom.

Mehr zum Thema