Wieviel Kostet eine Kilowattstunde Strom 2016

Wie viel kostet eine Kilowattstunde Strom 2016?

Bei den Strompreisen liegt Deutschland an der Spitze. 144 kWh weniger Strom erzeugt, was einer Reduktion von -1,40% entspricht. Erwarteter Standardstrommix für 2016 (endgültige Identifizierung folgt). Bei fehlendem Sondervertrag 10. 000 Kilowattstunden.

("empfohlen ab einem Nachtstromanteil von 40 %") Nettopreis.

Erhöhte Strompreise entlasten Unternehmen

Aber jetzt haben sich die Dinge geändert: Für die Firmen ist der Strom sogar teuerer und nicht günstiger geworden. Damit zahlen die industriellen Stromverbraucher in Brasilien inzwischen fast ein Viertel mehr, wie die Tageszeitung Folha de S.Paulo mitteilt. Im Jahr 2012 hatte die Kilowattstunde Strom etwa 150 Reaktor (knapp 50 Euro) kosten, im Jahr 2014 wird der durchschnittliche Preis etwa 185 Reaktor (etwa 60 Euro) betragen.

Christoph Wlavianos, Vorsitzender des Comerc Energia, sagte gegenüber Folha de S.Paulo, dass es jetzt, mindestens bis 2016, keinen Raum für einen weiteren Verfall der Strompreise gibt. Als Ursache für die Preissteigerungen führt die Bundesregierung die geringe Regenmenge und die daraus resultierende niedrigere Energieproduktion in den vielen Kraftwerken des Bundes an, während Fachleute den Anlass dafür vor allem in den Misserfolgen der Regierun Rousseff suchen, die den großen Stromproduzenten keine Auflagen auferlegte.

Nach Angaben des Nachrichtenportals Brasilnews gehören die Energieerzeuger Copel, Cemig und Cesp alle den Staaten Minas Gerais, Paraná und São Paulo, die sich im Gegensatz zur Föderalregierung aufhalten. In Brasilien sind für den Monat Januar Präsidentenwahlen geplant. Am letzten Montagabend vor der Fußballweltmeisterschaft kommt diese Meldung zu einem unzeitgemäßen Zeitpunkt.

Gemeinschaftswerk Sinzheim, Sinzheim, Sinzheim

Die Stadtwerke Sinzheim sind bemüht, ihren Abnehmern Strom zu Marktkonditionen und mit einem Maximum an Liefersicherheit zu liefern. Für den allgemeinen Grund- und Ersatztarif sind die unten genannten Preisangaben maßgebend und beinhalten 19% Umsatzsteuer, Stromabgabe und Vergünstigungsgebühr sowie die Abgaben aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), 19 StromNEV-Abgabe, Offshore-Haftpflichtabgabe und Abgabe für schaltbare Verbrauch.

Das bis zum 31.12.2017 geltende Datenblatt steht Ihnen auch zum Herunterladen zur Verfuegung. Hier können Sie den Energieträger-Mix der Gemeindenwerke Sinzheim herunterladen. Das High-Lastzeitfenster 2014 zum Nachladen. Hochlastfenster 2015 zum Herunterladen. Das High-Lastzeitfenster 2016 zum Nachladen. Das High-Lastzeitfenster 2017 zum Nachladen. Das High-Lastzeitfenster 2018 zum Nachladen.

Mehr zum Thema