Windanlage

Windkraftanlage

Windturbinen erzeugen Strom, wenn der Wind weht. Ein Trichter-Kraftwerk US-Ingenieur baut revolutionäre Windturbine von Jonas Gerding. Auf einem Bergrücken unweit des gleichnamigen Dorfes befinden sich die Windkraftanlagen der Homeien. In kleinen Gruppen kann die Besucher-Windturbine Windfang bestiegen werden. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Windanlage" - französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für französische Übersetzungen.

Die Funktionsweise einer Windkraftanlage?

Kurz gesagt, Windturbinen produzieren Elektrizität, wenn der Sturm bläst. Hier können Sie herausfinden, wie die Turbine Windkraft in Elektrizität verwandelt und welche Komponenten erforderlich sind. Bei einem Winddruck auf die Laufschaufeln einer Windkraftanlage setzt der Läufer in Bewegung. Die Bewegungsenergie des Winds wird in eine Rotationsbewegung umgerechnet.

Dadurch wird ein Lichtmaschine innerhalb der Maschinengondel angetrieben, die wiederum die Bewegungsenergie in Strom wandelt. Der dabei entstehende Strom wird dann in das Stromnetz eingespeist und an die Stromverbraucher abgegeben. Bei der Auswahl der Turnhöhe der Windturbine sollte ein möglichst hoher Ertrag und eine ausgewogene Rotorbelastung sichergestellt werden.

functions-a wind-turbine - Fachverband für Regenerative Energieträger mbH

Das Diagramm stellt eine schematische Repräsentation einer Windturbine dar. Zur Stromerzeugung wird die kinetische Energie des Winds von den Rotoren der Turbine in eine Rotationsbewegung umgewandelt, die einen Stromerzeuger innerhalb der Maschinengondel treibt - vergleichbar mit einem Fahrraddynamo. Dabei wird die kinetische Energie des Windkraftwerkes in eine Rotationsbewegung umgewandelt. Entscheidend für die Ausbeute sind die Auslegung der Rotorenblätter und die Windstärke.

Ausgehend von einer Windstärke von ca. 3 m/s kann mit einer Windturbine Elektrizität produziert werden. Verdoppelt sich die Windstärke, kann sich die Turbinenleistung achteln.

Weltweit größte Windturbine in Schottland errichtet

Die schottische Stadt Vattenfall-Aberdeen wird immer mehr zum Mittelpunkt der Offshore-Windindustrie. Die leistungsfähigste kommerzielle Windturbine der Welt wurde nun in Schottland erbaut. In der Bucht vor der Küste von Dochdeen ist das European Offshore Winddeployment Centre eine Test- und Demoanlage zur Entwicklung neuer Techniken für die Offshore-Windenergie.

Auch für die ehemals ölreiche Metropole Dochdeen ist dies eine gute Gelegenheit für neue Arbeitsplätze. Die mit 8,8 Megawatt installierte Offshore-Windturbine für das European Offshore Wind Deployment Centre (EOWDC) von Vattenfall wurde am gestrigen Tag (09.04.2018) im nordöstlichen Schottland mit Erfolg erbaut. Es handelt sich um die erste von 11 Turbinen, die in der Bucht von Dochdeen zum Einsatz kommt.

Mit den beiden 8,8-MW-Windturbinen von MHI-Vestas und den neun weiteren 8,4-MW-Anlagen hat der Offshore-Park eine Gesamtkapazität von 93,2 Watt. In der Bucht vor Aberdeen ist das European Offshore Winddeployment Centre eine große Test- und Demoanlage zur Entwicklung neuer Techniken für die Offshore-Windenergie.

Mit einer Gesamtinvestition von 425 Mio. EUR soll der Offshore-Windpark Aberdeen laut Vattenfall im kommenden Jahr fertig gestellt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema